Acer: Technologiestudie zum TV-Surfen

Mit Smart Card-Unterstützung

Hannover – Acer zeigt auf der CeBIT eine Technologiestudie einer digitalen Set-Top-Box. Die „Acer Cyber TV/NT150“ ist für alle gedacht, die mit ihrem Fernseher ins Internet gehen wollen. Die Box wird über ein Adapterkabel am Videoeingang des TV-Geräts angeschlossen. Im Inneren arbeiten ein AMD-Prozessor 5X86 und acht MByte Arbeitsspeicher. Integriert ist ein 56K-Modem, das an die Telefonbuchse angeschlossen wird.

Mitgeliefert werden eine Tastatur mit Infrarotanschluß und eine Fernbedienung. Dazu kommen ein Web-Browser und ein E-Mail-Programm, mit dem man auch Audio-, Videofiles und gescannte Bilder übertragen kann. Im Hinblick auf zukünftige E-Commerce-Anwendungen unterstützt die Set-Top-Box von Acer auch Smart Cards. Für Ausdrucke aus dem Internet und von E-Mails gibt es einen Druckeranschluß.

Wann die Studie in Serie produziert wird und zu welchem Preis sie verkauft werden soll, ist noch nicht bekannt.

Kontakt, Tel.: Acer, Tel.: 0800-2244999

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer: Technologiestudie zum TV-Surfen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *