Deutsche Post bietet E-Commerce

Eigene virtuelle Shops geplant

Hannover – Die Deutsche Post AG plant, ein internationaler Logistikkonzern zu werden. Man werde dazu kleinen und mittelständischen Firmen eigene virtuelle Shops im Internet anbieten, erklärte Vorstandschef Klaus Zumwinkel anläßlich der CeBIT.

Die Post wolle künftig auf der Internet-Plattform „Evita“ (kurz für „electronic vita“; www.evita.de) einen virtuellen Marktplatz einrichten, der auch Infos und Kommunikationsmöglichkeiten bietet. Im Mai dieses Jahres wird ?Evita? online gehen.

Die Post erfährt dabei Unterstützung von Geschäftspartnern wie etwa dem Verlag Gruner + Jahr, dem Verlagshaus Milchstraße sowie Pro Sieben Digital Media.

Deutsche Post, Tel.: 02 28/44 930

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Deutsche Post bietet E-Commerce

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *