Gürtel-PC mit Cyrix-Prozessor

Modell Via II mit MediaGX-CPU wiegt 620 Gramm

Hannover – Mit einem Mobilcomputer zum Umschnallen demonstriert der Chiphersteller Cyrix die Einsatzmöglichkeiten seines „System on a Chip“-Prozessors MediaGX: Der gürtelähnliche Rechner wird von der US-Firma Via gefertigt, die ihre „tragbaren“ Computer an Anwender aus der Industrie, dem Medizinbereich oder dem Dienstleistungssektor verkauft.

Der 620 Gramm leichte Gürtelrechner besteht im wesentlichen aus dem MediaGX-Prozessor (wahlweise mit 180, 200 oder 233 MHz), einer 3,2-GByte-Festplatte, 64 MByte RAM und zwei PC-Card-Steckplätzen. Die Lithium-Ionen-Akkus sollen eine Betriebsdauer von maximal 6 Stunden sicherstellen.

Die Gürteltasche, in der der Rechner transportiert wird, enthält einen Flachbildschirm (6,5- oder 8,4-Zoll-Diagonale), die Steuerung erfolgt wahlweise mit einem integrierten Mausersatz, einem Stift oder – via Headset – durch Spracherkennung. Für den stationären Einsatz hat Via eine Docking-Station entwickelt.

Der hochintegrierte MediaGX-Prozessor enthält neben der eigentlichen CPU auch Grafik- und Audiofunktionen sowie ein PCI-Interface.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gürtel-PC mit Cyrix-Prozessor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *