Lotus stellt Notes 5.0 vor

Kampfansage an Microsoft

Hannover – Die IBM-Softwaretochter Lotus hat ihr Versprechen wahr gemacht und auf der CeBIT die oft verschobene Groupware Lotus Notes in der Version 5.0 vorgestellt.

Für ein Mitglied der IBM-Familie ungewöhnlich, lehnte sich der Lotus-Vizepräsident für Deutschand, Österreich und die Schweiz, Fritz Fleischmann, kartellrechtlich weit aus dem Fenster, als er sagte: „Wir werden das Marktsegment Groupware gegen den Monopolisten Microsoft verteidigen bis aufs Messer.“ Microsofts Groupware Exchange/Outlook ist der größte Konkurrent von Notes.

Das Programm sieht nun aus wie ein Internet-Browser und unterstützt die meisten Internet-Standards. Noch in diesem Jahr soll eine Linux-Version auf den Markt kommen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lotus stellt Notes 5.0 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *