HP stellt neues Jornada-Modell mit Farbdisplay vor

Jornada 680 mit integriertem V.90-Modem

Hannover – Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) ergänzt seine erst vor kurzem eingeführten Mobilrechner Jornada 820 und 420 durch ein neues Handheld-Modell mit Farbdisplay.

Der Kleinrechner Jornada 680, den HP erstmals auf der CeBIT zeigt, wiegt 510 Gramm und mißt 18,8 mal 9,4 mal 3,3 Zentimeter. Sein Lithium-Ionen-Akku soll für eine Betriebsdauer von rund sieben Stunden fernab der Steckdose reichen. Kernstück des „Palmtop-PC“ mit Windows-CE-Betriebssystem ist ein Hitachi-SH3-Prozessor (133 MHz). Zum Online-Datenaustausch dient ein integriertes V.90-Modem.

Das Farbdisplay in CSTN-Technik stellt 640 mal 240 Pixel dar, die Bilddiagonale beträgt 6,5 Zoll. Die Tastatur – traditionell ein Schwachpunkt mobiler Mini-Rechner – soll „bequemes“ Schreiben ermöglichen, denn sie ist nur etwa ein Viertel kleiner als ein Standard-Keyboard.

Hewlett-Packard bewirbt den Jornada 680 als „ideales Zusatzgerät für vollwertige Computerlösungen“, das sich leicht mit dem Schreibtisch-PC koppeln und durch Pocket-Versionen der Standardapplikationen Word, Excel, Powerpoint und Access auch unterwegs sinnvoll nutzen läßt.

Der Jornada 680 soll „voraussichtlich im Juni“ in den Handel kommen, der Preis steht noch nicht fest.

Kontakt: Hewlett-Packard, Tel.: 07031/140

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP stellt neues Jornada-Modell mit Farbdisplay vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *