Siemens Halbleiter heißt jetzt Infineon

Am 1. April geht?s an die Börse

Zum 1. April gliedert Siemens seinen Bereich Halbleiter aus und bringt ihn zugleich an die Börse (ZDNet berichtete). Nun teilte der Konzern mit, der Bereich werde in Zukunft unter dem Namen „Infineon Technologies“ firmieren.

Nach Angaben von Siemens rangiert Infineon mit seinen 25000 Mitarbeitern auf Platz zehn der Rangliste der größten weltweit agierenden Halbleiterhersteller.

Im vergangenen Geschäftsjahr hatte der Bereich bei einem Umsatz von 6,7 Milliarden Mark ein Minus von 1,2 Milliarden Mark eingefahren. Daraufhin hatte der Siemens-Vorstand beschlossen, sich von der Sparte zu trennen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siemens Halbleiter heißt jetzt Infineon

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *