Sun-Chef: Epoc-Geräte benutzen Java

Allianz zwischen Symbian und Sun / CeBIT-Ankündigung von Scott McNealy

Hannover. Java von Sun wird Standard der Epoc-Plattform des Symbian-Mobilfunkbündnisses von Ericsson, Motorola, Nokia, Philips, Psion und anderen.Dies sagte Sun-Chef Scott McNealy am Mittwochmittag auf der CeBIT-Pressekonferenz von Sun Microsystems in Hannover. Ein entsprechendes Abkommen(„Memorandum of Understanding“) sei zwischen Sun und Symbian unterzeichnetworden, sagte McNealy.

Weitere Gespräche und ein endgültiger Vertrag sollen in Kürze folgen. Rund 40bis 60 Millionen Benutzer sollen die drahtlosen Geräte (Communicators undSmartphones) des neuen Standards in den kommenden fünf Jahren zur Hand nehmen,so lauten die Vorhersagen. Die ersten Geräte sollen Ende dieses Jahresverfügbar sein.

„Mit der Höhe der vorhergesagten Mobilfunknutzer, die ein Sechstel derWeltbevölkerung im Jahre 2005 erreichen soll, ist die Bedeutung der Allianzzwischen Sun und Symbian im Markt der drahtlosen Übertragungsgeräte gewaltig“,sagte McNealy.

Kontakt: Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun-Chef: Epoc-Geräte benutzen Java

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *