AOL will dieses Jahr Pauschaltarif in Deutschland einführen

Genauer Termin und Tarifhöhe sind noch unklar / Europa-Chef Schmidt: "Wir bringen Europa online"

Hannover. AOL will noch in diesem Jahr einen Pauschaltarif für Online-Nutzereinführen. Das sagte AOL-Europa-Chef Andreas Schmidt auf der AOL-Pressekonferenz zur CeBIT in Hannover. Der genaue Zeitpunkt und der Preisstehen aber noch nicht fest. Eigentlich sollten die genauen Flatrate-Angabenheute bekannt gegeben werden.

„Durch die Entscheidung des Regulierers ist uns eine genaue Kalkulation zurZeit nicht möglich“, bedauert Schmidt. Die Regulierungsbehörde fürTelekommunikation und Post hatte am Montag der Deutschen Telekom die geplanteSenkung ihres Ortsgeprächspreises auf drei Pfennig in der Minute untersagt. Inden USA, Großbritannien und Frankreich gibt es bereits eine Flatrate vonAOL. „Europa braucht einen Pauschaltarif für Ortsgespräche und Online-Verbindungen, wie er in Amerika längst üblich ist“, forderte Schmidt.

In Frankreich kostet die Pauschalrate bei AOL 95 Franc im Monat, inGroßbritannien zahlt man 16,95 Pfund im Monat für unbegrenztes Surfen.

„Wir wollen Internet-Dienste zu einem ganz normalen Alltagsgegenstand machen“,sagte Schmidt in Hannover. Ziel von AOL sei es, bis zum Jahr 2002 zehnMillionen Haushalte in Europa online zu bringen und in jedem europäischen LandMarktführer zu werden.

AOL will bis zum Jahr 2002 die Marktführerschaft auch im Geschäft der“Portal“-Sites erreichen. Deshalb werde man unter dem Namen „AOLCenter“ und“CompuserveCenter“ diesen Bereich weiter ausbauen. Vorbild seien dieamerikanischen „Portal“-Sites AOL.com und Compuserve.com. Auf Basis derNetscape-Technologie will AOL den Nutzern Web-Sites mit lokalen Inhaltenund personalisierten Funktionen bieten. Dazu kommen Angebote rund um E-Commerce, Suchfunktionen und die bereits eingeführten Dienste InstantMessenger und Netmail.

AOL und Compuserve sollen künftig die Infrastruktur gemeinsam nutzen. „Es gibthier hohe Synergiepotentiale“ sagte Schmidt. Es gelte aber weiterhin eineMehrmarkenstrategie. In den Ausbau der Marken solle verstärkt investiertwerden.

Um die europäischen Politiker mit dem Internet vertraut zum machen, will AOLjedem Europa-Abgeordneten einen Online-Anschluß kostenlos zur Verfügungstellen.

Kontakt: AOL Deutschland, Tel.: 040/361590

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL will dieses Jahr Pauschaltarif in Deutschland einführen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *