Komplett-PC für 299 Dollar

Gratis dazu: Ein Jahr Internet / Firma aus Seattle unterbietet alle

Mikroworkz heißt das Unternehmen aus Seattle, das beim Tiefstapeln der PC-Preise neue Maßstäbe setzen will: Die Firma ist ein Direktverkäufer und plant, ab April einen kompletten PC mit dem Namen „Webzter Jr.“ für 299 Dollar anzubieten. Gratis dazu: Ein Jahr Internet.

„Wir wollen mit dem 299-Dollar-PC kein Geld verdienen“, erläutert Microworkz-Chef Rick Latman die Strategie seines Unternehmens: „Dies ist ein langfristiges Projekt.“ Nach seinen Angaben soll der Billigst-Rechner als Flaggschiff des Unternehmens den Weg in die „55 Prozent aller amerikanischen Haushalte, die noch keinen PC haben“ bahnen.

Der Webzter Jr. ist mit einem 300 MHz schnellen MII-Prozessor von Cyrix ausgestattet, verfügt über 32 MByte Arbeitsspeicher, eine 3,2-GByte-Festplatte und ein 56-KBit/s-Modem. Windows 98 und die Corel WordPerfect Suite 8 sind vorinstalliert. Der Rechner werde erstmals auf der US-Messe Comdex Spring (19. bis 22. April) in Chicago vorgestellt.

Das Interesse an dem Sparmodell war so groß, daß die Website des Unternehmens (www.microworkz.com) gestern in die Knie ging.

Microworkz wurde 1991 gegründet und verkauft seit dem Februar 1998 direkt. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 45 Mitarbeiter, will aber demnächst 36 weitere einstellen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Komplett-PC für 299 Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *