Internet für fünf Pfennig pro Minute

Würzburger ISP will Pauschaltarif inklusive Telefongebühren anbieten

Der Würzburger Internet Service Provider Digital-Transfers, der auch die Katholische Kirche ins Netz bringt, will ab dem 1. April bundesweit einen Internet-Zugang anbieten, der inklusive Telefongebühren rund um die Uhr fünf Pfennig pro Minute kostet. Auf Nachfrage von ZDNet bestätigte ein Unternehmenssprecher, daß es sich dabei nicht um einen (April-)Scherz handelt.

Zusätzlich fällt jedoch eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 30 Mark sowie eine monatliche Grundgebühr von vier Mark an. Das Angebot läßt sich auch vom Ausland aus nutzen. Allerdings kommen dann noch einmal 58 Pfennig pro Einwahl sowie 16 Pfennig pro Nutzungsminute hinzu.

Kontakt: Digital-Transfers, Tel.: 0931/14016

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internet für fünf Pfennig pro Minute

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *