Daten-Strom von RWE und Ascom

Stromnetz als Übertragungsmedium / Vorführung auf der CeBIT

Nach Siemens (Börse Frankfurt: SIE) und der Energie Baden-Württemberg (EnBW) will jetzt auch der Essener Energiekonzern RWE gemeinsam mit der Schweizer Firma Ascom Daten und Sprache durchs deutsche Stromnetz schicken. Ihr Kommunikationssystem auf Basis der Technik Powerline Communication (PLC) wollen die beiden Firmen während der Computermesse CeBIT (18. bis 24. März in Hannover) vorstellen.

Zukünftig werde es möglich sein, über das Stromnetz zu telefonieren, mit hoher Geschwindigkeit im Internet zu surfen, und Geräte und Anlagen über ein Service-Center überwachen zu lassen, stellen die Unternehmen in Aussicht.

Im Energiebereich will RWE den Kunden zusätzliche Dienstleistungen anbieten, im Telekommunikationsbereich hätten die jüngsten Entscheidung der Regulierungsbehörde gezeigt, welche Bedeutung alternative Ortszugänge für den Wettbewerb haben können.

Kontakt: RWE, Tel.: 0201/1200

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Daten-Strom von RWE und Ascom

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *