Philips ruft PC-Lautsprecher zurück

Hörer kann der Schlag treffen

Der Elektronikkonzern Philips ruft seine PC-Lautsprechersysteme des Typs PCA120SA und PCA300SA zurück. Sie werden kostenlos durch andere PC-Lautsprecher ersetzt. Die Typenbezeichnungen befinden sich auf dem Herstellerschild der Hauptlautsprecher.

Der Grund für den Lautprecher-Rückruf: Bei einigen Geräten sei ein Isolationsfehler nicht auszuschließen. Es bestehe deswegen die Gefahr eines elektrischen Schlages. Die Lautsprecher wurden zwischen November 1996 und Juli 1998 auf dem europäischen und asiatischen Markt verkauft. In Deutschland seien rund 5000 Exemplare ausgeliefert worden.

Philips rät außerdem allen Besitzern der Systeme, unverzüglich den Hauptlautsprecher vom Stromnetz zu trennen. Unter der Telefonnummer 0800/1817173 bietet das Unternehmen den Kunden einen Austauschservice an.

Um den Aufwand gering zu halten, sollen die Kunden nur den Hauptlautsprecher zurückzugeben. Ein vollständiges Austauschsystem schickt Philips dann ab April automatisch zu. Als Ersatzlautsprecher werden die neuesten Philips Modelle MMS180 und MMS230 angeboten. Vorteil laut Philips: Sie bieten eine höhere Leistung.

Kontakt: Philips-Hotline: Tel.: 0800/1817143

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Philips ruft PC-Lautsprecher zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *