Amerika im Cyber-Krieg

Pentagon berichtet wieder von unzähligen Attacken

Das US-amerikanische Verteidigungsministerium berichtet, in letzter Zeit verstärkt Ziel von Hacker-Angriffen zu sein. Die Attacken seien so gezielt und koordiniert erfolgt, daß von einem „Kriegszustand“ gesprochen werden müsse, erklärte der Staatssekretär des Ministeriums, John Hamre.

In den vergangenen Monaten haben nach seinen Angaben sogenannte „Cyberterroristen“ von 15 verschiedenen Orten aus mehrere abgestimmte Angriffe auf das System des Pentagon gestartet. Hamre sprach von mehr als 100 Versuchen an einem Tag.

„Hier ist nicht die Frage, ob Amerika ein elektronisches Pearl Harbor erlebt, sondern wann die Staaten es erleben“, kommentierte der republikanische Abgeordnete Curtis Weldon (Republikaner).

Der US-Geheimdienst CIA bezichtigte bereits im Juli 1998 zahlreiche Staaten des „Cyberterrorismus“, darunter China, Iran, Irak, Libyen und Rußland. Sie würden Viren entwickeln, um Rechnersysteme im Ausland zu zerstören, lautete der Vorwurf.

Seit dem berichten CIA, FBI und amerikanische Streitkräfte laufend von neuen Angriffen und fordern Geld und Abhörbefugnisse, um gegen diese vorzugehen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Amerika im Cyber-Krieg

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Oktober 2003 um 14:35 von Thorsten

    Amerika im Cyber-Krieg
    Richtig so! Wer sich über geltendes Völkerrecht hinwegsetzt, hat keinerlei Rechte sich über Angriffe, egal welcher Art, zu beschweren! Wie schon gesagt: Terror ist der Krieg der Unterdrückten.
    Auf andere Art, z.B. Klagen über Den Haag, Sanktionierung (organisierte, und Außgrenzung aus der Völkergemeinschaft, ist dieser Imperialistischen Bush Regierung ja nicht beizukommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *