Intel kauft Level One

Netzwerkchip-Firma kostet 2,2 Milliarden Dollar

Der Chipproduzent Intel (Börse Frankfurt: INL) kauft den Hersteller von Netzwerkchips Level One Communications. Das Geschäft erfolgt im Zuge eines Aktientausches. Intel muß für die Übernahme 2,2 Milliarden Dollar aufbringen.

Für jede Aktie von Level One will Intel 0,43 eigene Aktien zahlen. Der bisherige Chef von Level One, Robert Pepper, wird Vice President des Intel-Bereichs Network Communications.

Die Übernahme wäre die größte Akquisition, die Intel je getätigt hat, sowie die erste, die Intel im Rahmen eines Aktientausches durchführt.

Level One produziert Chips für Intel-Netzwerk-Konkurrenten wie Cisco Systems, 3Com und Hewlett-Packard. Der Handel soll nach erfolgter Zustimmung der Aktieninhaber und der Aufsichtsbehörden im zweiten Quartal abgeschlossen sein.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/9914303

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel kauft Level One

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *