Studie: Netz-Bevölkerung verdoppelt sich bis 2005

Bald mehr als 300 Millionen Internet-Nutzer, sagt Datamonitor voraus

Laut einer Studie des britischen Marktforschungsunternehmens Datamonitor wird es im Jahr 2005 weltweit rund 300 Millionen Internet-Nutzer geben, etwa das Doppelte der heutigen Zahl. In Asien und Südamerika sei bis dahin das größte Wachstum zu erwarten.

Die Online-Bevölkerung werde in den USA um 61 Prozent auf 95 Millionen ansteigen, in Europa werde sie sich mehr als verdoppeln und auf 88 Millionen Online-Nutzer summieren. Im restlichen Teil der Welt werde sich die Zahl auf 118 Millionen Onliner vervierfachen.

Datamonitor führt einen Großteil des prognostizierten Wachstums auf drastisch sinkende Zugangskosten zurück. Ein weiterer Grund sei die ansteigende Nutzung von Audio- und Videoanwendungen, wie Internet-Telefonie, Videokonferenzen und Musik über das Netz. Die Nutzung dieser Möglichkeiten soll sich bis 2005 verdreifachen und dann immerhin sechs Prozent des Gesamtverkehrs ausmachen.

Kontakt: Datamonitor Europe, Tel.: 0044-171-6258548

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Studie: Netz-Bevölkerung verdoppelt sich bis 2005

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *