SAP portiert R/3 auf Linux

Das größte deutsche Softwareunternehmen springt auf Linux-Zug auf

Der Walldorfer Software-Anbieter SAP wird seine betriebswirtschaftliche Standard-Software R/3 auch auf das alternative Betriebssystem Linux übertragen.

„Im vergangenen Jahr ist eine beachtliche Anzahl von Kundenanfragen nach R/3 für Linux bei uns eingegangen. Nach ausgiebigen internen Testreihen sowie Gesprächen mit Kunden und Partnern gehen wir davon aus, daß Linux unseren Anforderungen genügt“, erklärte Vorstandssprecher Hasso Plattner. Die wichtigsten Hard- und Software-Partner von SAP bereiteten sich bereits auf einen umfassenden Support für die Linux-Initiative vor.

Auf der Computermesse CeBIT (18. bis 24. März in Hannover) will der Konzern den R/3-Einsatz auf Linux am laufenden System vorführen.

Grundlagen und alles Wissenswerte zum Ein- und Umstieg vermittelt das große ZDNet-Special zum Thema Linux, das laufend aktualisiert und erweitert wird.

Kontakt: SAP, Tel.: 06227/340

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP portiert R/3 auf Linux

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *