Neue Tarife in Telefonzellen

Telekom rechnet ab sofort im Minutentakt ab

Am heutigen 1. März führt die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) ein neues Tarifmodell für die 150000 öffentlichen Karten- und Münztelefone ein. Mit dem neuen Tarifsystem wird der Minutentakt auch für die öffentlichen Telefone gelten. Unabhängig von der Tageszeit und vom Wochentag kostet jede Minute 20 Pfennig (City-Gespräch) beziehungsweise 40 Pfennig (alle übrigen innerdeutschen Gespräche in das Festnetz). Bei Inlandsgesprächen gilt eine Taktzeit von 30 Sekunden.

Billiger werden Ferngespräche am Tag, dafür werden sie am Abend teurer. Auch Ortsgespräche kosten künftig mehr. Die bisherigen Tarifbereiche Regional und Deutschland entfallen, es gibt nur noch City- und Inlandsgespräche.

Der Mindestbetrag von 20 Pfennig für ein Gespräch bleibt erhalten. Neuer Service der Telekom: Ab sofort können die aktuellen Tarife für Telefonzellen unter der Freecall-Nummer 0800/3306667 abgefragt werden.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Tarife in Telefonzellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *