Q2: Lycos macht kleinen Verlust

Analysten: Ergebnis besser als erwartet

Der Web-Suchdienst Lycos hat im zweiten Quartal 1998/99 einen Verlust von 1,48 Millionen Dollar oder drei Cents je Aktie verzeichnet. Inklusive Sonderabschreibungen für Zukäufe beträgt der Verlust 9,28 Millionen Dollar oder 22 Cents je Aktie. Der Umsatz hat sich in den drei Monaten zum 31. Januar 1999 mehr als verdoppelt, er ist auf 30,6 Millionen Dollar (Vorjahresquartal: 12,6 Millionen Dollar) gestiegen.

Analysten räumten ein, der Verlust sei geringer als erwartet ausgefallen. Im zweiten Quartal 1997/98 hatte Lycos noch einen Reingewinn von 301119 Dollar (ein Cent je Aktie) erzielt.

Kontakt: Lycos Bertelsmann, Tel.: 05241/800

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Q2: Lycos macht kleinen Verlust

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *