Explorer 5.0 kommt am 18. März

Download in elf Sprachen

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat das endgültige Release für Internet Explorer 5.0 auf den 18. März dieses Jahres gelegt. Dann soll der Browser in insgesamt elf Sprachen zum Download ins Netz gestellt werden.

Der Explorer 5 wird für die Plattformen Windows 98, Windows 95, Windows NT 3.51, Windows NT 4.0, Windows 3.1, Sun Solaris und HP-UX erhältlich sein.

Zu den neuen Features zählt die Unterstützung der sogenannten „Intellisense“-Funktionen, die auch aus Office-Anwendungen bekannt sind. Darunter fallen die Erweiterungen der Such-, Verlaufs- und Favoritenleisten, die Übernahme der häufigsten Internetfunktionen sowie eine freie Auswahl bei Homepages und Portalen. Der Microsoft-Browser unterstützt die Standards HTML 4.0, XML 1.0, CSS (Cascading Style Sheets) 1.0 und 2.0 und Dynamic HTML.

Apple-Macintosh-Anwender werden bis zum Sommer dieses Jahres warten müssen, um eine für sie zurechtgeschneiderte Version herunterladen zu können. Dafür haben sie bereits im vergangenen Monat zur Macworld in San Francisco eine Explorer-Version 4.5 mit speziellen Macintosh-Funktionen erhalten (ZDNet berichtete).

Kontakt: Microsoft, Tel: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Explorer 5.0 kommt am 18. März

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *