Pinnacle-Site gehackt

Werbemaßnahme für Hackerorganisation?

Die Site des Braunschweiger Unternehmens Pinnacle, der Vertriebsfirma für Miro-Produkte, ist gehackt worden. Nach Aufrufen der Site www.pinnaclesys.de erscheint zunächst die Warnung „It`s unsafe to turn your Computer off now“ und dann ein blauer Bildschirm:

Danach wird man automatisch auf die Site des Hack-Spezialisten www.digicrime.com/dc.html weitergelinkt.

Der Sales-Assistent von Pinnacle, Sörnke Ernst, konnte sich die Aktion nicht erklären: „Warum gerade wir? Keine Ahnung!“ Unter der Adresse 195.125.207.100 ist das Unternehmen so lange zu erreichen, wie der Hack andauert.

Kontakt: Pinnacle, Tel.: 0531/21830

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pinnacle-Site gehackt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *