Lotus-Chef entschuldigt sich

Notes 5 kommt angeblich im März

Wie bereits Anfang dieses Monats von ZDNet gemeldet, wird Lotus Development den seit Monaten überfälligen Lotus Domino Application Server 5.0 erst Ende März auf den Markt bringen. In einem offenen Brief hat sich nun der Unternehmenschef Jeff Papows für die Verspätung entschuldigt.

Auf der Konferenz Lotusphere 9 in Orlando, Florida, hatte Lotus die Version 5 von Domino/Notes erstmals vorgestellt. Damals hatte Papows noch gehofft, im Februar die Händler mit der neuen Version zu beliefern.

Das Release 5 des Lotus Domino Application Servers umfaßt: Eine visuelle Entwicklungsumgebung für Messaging- und Groupwarefunktionen, Einbindung des Microsoft Internet Information Server, Unterstützung des CORBA/IIOP-Standards sowie die Integrationsmöglichkeit für Web-Entwicklungstools wie Netobjects Fusion oder Microsoft Frontpage.

Durch die Einbeziehung der Lotus Domino Enterprise Connection Services (DECS) verbessert Lotus Development nach eigenen Angaben die bereits vorhandene Zusammenarbeit zwischen dem Lotus Domino Web Application Server und relationalen Datenbanken, Transaktionssystemen sowie betriebswirtschaftlicher Standardsoftware.

Mit dem IBM Websphere Application Server in der Standard Edition für Systeme mit mehr als vier Prozessoren können Entwickler Java Server Pages und Java Servlets in ihren Anwendungen nutzen. Über Enterprise Javabeans lassen sich auch Funktionen der Advanced Edition von Websphere aufrufen.

Der Lotus Domino Application Server 5.0 läuft unter Windows NT (sowohl auf Intel- als auch Alpha-Chips), IBM OS/2, IBM AIX, Sun Solaris, HP-UX, IBM AS/400 und IBM OS/390.

Der Preis steht laut einer Unternehmenssprecherin noch nicht fest. Auf der CeBIT `99 im März soll das oft verschobene Release in Deutschland erstmals vorgestellt werden und anschließend in den Handel kommen – wahrscheinlich. Die Hand dafür ins Feuer legen wollte bei Lotus auf Nachfrage allerdings niemand.

Immer wieder beliebt: Die „endgültig letzte“ Betaversion von Lotus Notes/Domino 5.0, nun schon das Release Nummer fünf, wurde unter www.notes.net/r5 bereitgestellt.

Kontakt: Lotus, Tel.: 089/785090

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lotus-Chef entschuldigt sich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *