US-Experten machen Rußlands Atom-Streitmacht Jahr-2000-sicher

Pentagon-Delegation zu Gesprächen im Kreml

Eine Experten-Delegation des amerikanischen Verteidigungsministeriums ist in Moskau mit russischen Militärs zusammengetroffen. Sie wollen bilateraler Gespräche über eine weitere Reduzierung des Arsenals atomarer Interkontinental-Raketen sowie einer verstärkten militärischen Zusammenarbeit beider Länder führen. Ebenfalls auf dem Programm steht das Jahr-2000-Problem der ehemalig sowjetischen Streitkräfte.

Die Vertreter des Pentagon sollen die russische Armee bei der Umstellung ihrer Computersysteme auf das Jahr 2000 beraten. Das größte Problem der Russen ist Geld: Nach Schätzungen der Militärs werden bis zu drei Milliarden Dollar zusätzlich benötigt.

Das Verteidigungsministerium in Moskau teilte mit, lediglich 22 Prozent der militärischen Systeme seien für den Sprung ins Jahr 2000 gewappnet.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Experten machen Rußlands Atom-Streitmacht Jahr-2000-sicher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *