T-Online testet Euro-Banking-Software

Öffentlicher Beta-Test des Moduls 2.0

T-Online führt einen öffentlichen Test seines Online-Banking-Moduls 2.0 durch. Damit lassen sich Geldbeträge nicht nur in Mark, sondern auch in Euro überweisen. Die Softwareversion 1.11, die zur Zeit eingesetzt wird, ist nicht eurofähig. Die Version 2.0 unterstützt den neuen Bankenstandard HBCI und bietet einen erweiterten Funktionsumfang, beispielsweise für den Export von Daten und beim Backup.

Interessierte können sich die neue Software ab sofort unter www.t-online.de/service/inhalte/bansvi05.htm herunterladen. Die Größe der Datei beträgt rund 12 MByte. Die Übertragungszeit liegt mit einem 33.6-Kbps-Modem bei rund 40 Minuten, mit ISDN dauert der Download zirka 30 Minuten.

Das Modul übernimmt die Daten aus einer schon installierten Version, ohne daß die Daten im bestehenden Verzeichnis verändert werden, verspricht T-Online. In einem Betatest-Online-Banking-Forum können die Tester ihre Erfahrungen austauschen.

Nach erfolgreichem Betatest wird die Endversion als Download und auf allen neuen T-Online-CD-ROMs zur Verfügung gestellt. Voraussetzung für das Euro-Banking per T-Online ist allerdings, daß die eigene Bank ihr Online-Banking ebenfalls schon auf den Euro umgestellt hat.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0228/1810

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Online testet Euro-Banking-Software

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *