Sun schuldet AOL-Netscape 1,25 Milliarden Dollar

Folge der Netscape-Übernahme duch AOL

Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) wird dem weltgrößten Online-Dienst America Online (AOL, Börse Frankfurt: AOL) in den kommenden drei Jahren insgesamt 1,25 Milliarden Dollar bezahlen. Das sieht ein Abkommen zwischen AOL, Netscape und Sun vor, das durch die Übernahme von Netscape durch AOL am 24. November nötig wurde. Sun hatte damals von fälligen 350 Millionen Dollar gesprochen.

Die Gesamtsumme setzt sich zum einen aus 975 Millionen Dollar zusammen, die Sun dem Online-Dienst als anteiligen Erlös aus den Verkäufen von Netscape-Software garantiert, zum anderen aus 240 Millionen Dollar anteiliger Lizenzgebühren an Netscape-Anwendungen. Im Gegenzug wird AOL 500 Millionen Dollar für Hardware und Services, monatlich fünf Millionen Dollar für Java-Lizenzen und eine Million Dollar pro Monat für technischen Support an Sun entrichten.

Die Abmachung ist erst durch Suns Antrag auf Zulassung des Geschäfts bei den Behörden öffentlich geworden. Ein Sprecher von Sun USA bestätigte mittlerweile die Angaben.

Kontakt: AOL: Tel.: 040/361590; Netscape, Tel.: 069/6960; Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun schuldet AOL-Netscape 1,25 Milliarden Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *