Nikoma: Telefonieren für 14 Pfennig die Minute

Internet-by-Call für 5 Pfennig

Das Hamburger Telekommunikationsunternehmen Nikoma (Netz-Vorwahl 01098) ändert fast wöchentlich seine Preise. Bundesweit kostet die Minute jetzt von 9 bis 21 Uhr 14 Pfennig. Wer in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Hannover, Nürnberg, Frankfurt, Stuttgart oder München wohnt, zahlt weiterhin nur zwölf Pfennig pro Minute. Nach 21 Uhr kostet die Minute jeweils zwei Pfennig weniger.
Die Abrechnung erfolgt wahlweise im Minuten- oder Sekundentakt. Bei sekundengenauer Abrechnung wird ein Aufschlag von zwölf Prozent erhoben. Es gibt keine Mindestumsätze und keine Anmeldegebühr.
Für tagsüber neun Pfennig und abends fünf Pfennig kann man mit Nikoma bundesweit ins Internet gelangen. Telefon- und Servicegebühren sind in diesem Preis enthalten.
Vor der ersten Einwahl muß man sich allerdings telefonisch, per Fax oder auf der Web-Site des Unternehmens (www.nikoma.de) anmelden. Die Anmeldung für Call-by-Call gilt auch für den Internet-Zugang. Die Freischaltung soll innerhalb von zwei bis drei Tagen erfolgen.
Kontakt: Nikoma, Tel.: 040/808040

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nikoma: Telefonieren für 14 Pfennig die Minute

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *