Mobilcom kämpft mit Internet-Nutzern

Schon wieder vom Ansturm des Pauschalangebots überrascht

Nach verschiedenen voneinander unabhängigen Berichten kämpft Mobilcom weiter mit der steigenden Anzahl an Pauschaltarif-Nutzern für 77 Mark im Monat. Von rund 34000 Anmeldungen seien bisher erst rund 6000 freigeschaltet worden. Mit der verzögerten Freigabe will Mobilcom den beim letzten Mal massiv aufgetretenen Kapazitätsengpässen vorbeugen.
In einer E-Mail an ihre potentiellen Kunden bittet Mobilcom um weitere Geduld. Das Unternehmen schreibt: „Darüber hinaus befindet sich eine Zahl von Interessenten im Moment im Status „Offen“, das heißt die Daten wurden erfolgreich übergeben, sind jedoch noch nicht in der Bearbeitung. Der Zugang wurde also noch nicht aktiviert. (…) Konkrete Angaben zum Aktivierungstermin derer, die sich derzeit im Status „Offen“ befinden, können wir leider aus den genannten Gründen derzeit nicht machen. “
Mobilcom ist der Ansicht, daß einige der Kunden ihr Netz mißbräuchlich benutzten und es damit blockierten. Dies seien Nutzer, die sich freitags abends einwählen und bis Montag morgen Daten herunterladen. Dagegen wolle das Unternehmen vorgehen. Bei Überschreiten einer gewissen Datenmenge solle die Verbindung gekappt werden.
Mobilcom war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Kontakt: Mobilcom, Tel.: 01805/01928

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilcom kämpft mit Internet-Nutzern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *