Microsoft liefert Musik-CD statt Visual C++ aus

"Cold Days Hot Nights Vol. 17" / Sprecherin: Fehler im Preßwerk

Durch einen Produktionsfehler wurde das Microsoft-Press-Buch „Inside Visual C++ 6.0“ von David Kruglinski in mehreren Fällen mit einer Audio-CD ausgeliefert. Die ersten drei fehlerhaften Exemplare sind am Freitag an der Fachhochschule Köln aufgetaucht.
„Zuerst konnten wir das gar nicht glauben“, erklärte die Microsoft-Press-Marketingleiterin Kerstin Lippke gegenüber ZDNet: „Aber es ist wohl wirklich ein Fehler in dem Münchner Preßwerk passiert.“ Ihrer Darstellung nach betrifft der Fehler jedoch lediglich den Andruck. Nur 20 bis 25 Exemplare mit Musik sollen in den Handel gelangt sein. Die fehlerhaften CDs seien schon ausgeliefert gewesen, als die Verwechslung bemerkt wurde. Dieses sei der erste gemeldete Fall. Das Buch war bereits am 10. November 1998 auf den Markt gekommen, die Startauflage betrug 5000 Stück.
Statt der erwarteten Daten befindet sich Musik auf der CD. Wie der Sohn eines Mitarbeiters der Bibliothek der FH Köln herausfand, handelt es sich um die Audio-CD „Cold Days Hot Nights Vol. 17“. Das CD-Label weist sie jedoch als „Inside Visual C++ 6.0“ aus.
Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft liefert Musik-CD statt Visual C++ aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *