Dell reduziert Notebook-Preise

Weitet Online-Support aus

Dell Computer senkt im Februar seine Preise für die hauseigenen Latitude-Notebooks um bis zu acht Prozent. Das Latitude-Notebook CPi D300XT mit einem Pentium-II-Prozessor (300 MHz), 64 MByte RAM, 6,4 GByte Festplattenspeicher und einem 24fach-CD-ROM kostet dann 4694 Mark (2400 Euro). Im Januar hat das selbe Modell noch 5044 Mark gekostet.
Darüber hinaus erweitert der PC-Direktanbieter seinen Online-Support. Ab sofort können alle Kunden auf der Homepage des Direktanbieters unter www.dell.de/support zusätzliche Service-Optionen abrufen.
Nach Eingabe der individuellen Systemnummer, die jeder Dell-Rechner bei Auftragsvergabe erhält, können neben spezifischen Informationen zur Produktreihe beispielsweise System-Upgrades, aber auch Werkzeuge zur Selbstdiagnose abgerufen werden. Kunden können darüber hinaus prüfen, ob ihr System Jahr-2000-kompatibel ist.
Kontakt: Dell, Tel.: 06103/9710

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell reduziert Notebook-Preise

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *