Psion senkt die Palmtop-Preise

Gilt für Serien 3mx und 5

Die Psion-Palmtops der Serie 3mx werden ab sofort günstiger, und auch der Preis für 32-Bit-Handhelds der Serie 5 sinkt. Auch auf Speichererweiterungskarten gibt es Nachlässe.
Als Gründe für die Preisreduzierungen nennt das Unternehmen gesunkene Speicherpreise und verbesserte Einkaufskonditionen. Außerdem sei bei größeren Produktionszahlen die Herstellung billiger, sagte der Geschäftsführer der deutschen Psion-Tochter, Hans Stadler.
Der Palmtop-Computer Psion Serie 3mx mit zwei MByte RAM kostet nun nur noch 599 Mark, die Psion-eigene Connectivity-Software Psiwin wird einschließlich PC-Verbindungskabel für 99 Mark angeboten. Der Psion Serie 5 mit acht MByte RAM wird einschließlich Psiwin und Verbindungskabel für 1299 Mark verkauft.
Um jeweils 100 Mark senkt Psion die Preise der Speichererweiterungskarten für alle Modelle der Serie 3. Die Flash-Solid State Disk mit ein MByte großem Speicher kostet 199 Mark, mit zwei MByte wird sie für 299 Mark angeboten. Die Variante mit vier MByte kostet 499 Mark.
Kontakt: Psion, Tel.: 01672/6360

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Psion senkt die Palmtop-Preise

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *