Oracle-Chef: Teilt Microsoft!

Zwei Microsofts seien besser als eines

Oracle-Chef Larry Ellison, steht dem Sun-Boß Scott McNealy in puncto Verbalattacken auf den gemeinsamen Feind Microsoft in nichts nach. Doch dieses Mal sind sich die beiden nicht einig. Während McNealy vor einer Zerlegung des Microsoft-Konzerns gewarnt hat (ZDNet berichtet), gibt Ellison die Losung aus: Teilt Microsoft!
Anläßlich der NationsBanc Montgomery Securities Technology Conference in San Francisco antwortete Ellison auf die Frage, was nach einer Niederlage Microsofts im Kartellrechtsprozeß zu tun sei: „Sie sollten die Firma in zwei Hälften teilen und Steve Ballmer die eine, Bill Gates die andere Hälfte leiten lassen.“ Doch Ellison wäre nicht Ellison, hätte er nicht noch eine Spitze in petto: „Dann sollten beide das Recht auf alle Microsoft-Programme erhalten und gegeneinander konkurrieren.“
Ende vergangener Woche hatte Sun-Chef Scott McNealy auf dem jährlichen Treffen des World Economic Forum davor gewarnt, den Softwarekonzern nach dem Vorbild von AT&T aufzuteilen: „Das wäre wie in den Horrorfilmen, wo sie ein Monster in zwei Hälften zerteilen, nur um es dann mit zwei von den Biestern zu tun zu haben.“
Kontakt: Oracle, Tel.: 089/149770; Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle-Chef: Teilt Microsoft!

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *