Virtual Playstation: Neue Spiele kommen nächste Woche

Connectix-Chef läßt Klage von Sony kalt

Der Chef der Softwarefirma Connectix, Roy McDonald, zeigt sich unbeeindruckt von Drohungen des Unterhaltungskonzerns Sony. Die neue Version 1.1 der Virtual Game Station sei völlig unabhängig von einer möglichen Klage durch Sony Computer Entertainment entstanden.
Der Chef ging sogar noch weiter und kündigte für die kommende Woche zahlreiche neue Spiele für die Emulationssoftware an. Gleichzeitig soll die Version 1.1 für rund 50 Dollar in den Handel kommen. Das Programm ermöglicht es, Videospiele für die Sony Playstation auf G3-Macintosh-Rechnern laufen zu lassen.
Die Virtual Game Station ist kompatibel zu allen G3-Systemen inklusive Desktops, PowerBooks und „iMacs“, allerdings nicht zu älteren Macs mit G3-Upgrade-Karten. Connectix stellte das Programm auf der Macworld in San Francisco vor und verkaufte innerhalb kurzer Zeit alle Kopien. Eine Liste mit über 100 Spielen, darunter Tomb Raider und Madden NFL 97, ist unter www.virtualgamestation.com einzusehen. Es handelt sich um Programme, die für die US-Fernsehnorm NTSC ausgelegt sind.
Zu den neuen Features der Version 1.1 gehören ein verbesserter Kopierschutz und eine Schnellstart-Option für Spiele.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Virtual Playstation: Neue Spiele kommen nächste Woche

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *