Debitel: 15-Pfennig-Pilotprojekt in Hamburg

Zusammenarbeit mit Netzbetreiber RSL Com

Debitel (Netzvorwahl: 01015) bietet ab dem heutigen Mittwoch in Hamburg Call-by-Call-Gespräche für 15 Pfennig rund um die Uhr an. Das Unternehmen nutzt dabei das Netz des internationalen Netzanbieters RSL Com. Sowohl an Debitel als auch an RSL Com ist der Metro-Konzern beteiligt.
Bei einem Erfolg des Pilotprojektes soll das Angebot schrittweise auf das ganze Bundesgebiet ausgedehnt werden. Durch dieses Vorgehen sollen Kapazitätsengpässe minimiert werden.
Den Tarif „Directcall Free“ können zunächst nur Hamburger City-Bewohner mit der Vorwahl 040 nutzen, ab dem 6. Februar wird das Angebot dann auch auf die Gebiete erweitert, deren Vorwahlen mit 041 beginnen. Während der Einführungszeit, so das Unternehmen, werde für die Nutzung kein weiterer Aufschlag berechnet. Die Abrechnung der Gespräche erfolgt im 60-Sekunden-Takt.
Mit seinem Hamburger Angebot gehört Debitel werktags zwischen 9.00 und 18.00 Uhr zu den preiswertesten Anbietern im Markt.
Kontakt: Debitel, Tel.: 0180/5254997

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Debitel: 15-Pfennig-Pilotprojekt in Hamburg

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *