Apple entläßt 600 Mitarbeiter in Irland

Produktion wird nach Asien verlagert

Apple Computer (Börse Frankfurt: APC) wird laut einem Bericht der irischen Wirtschaftszeitung „Sunday Business Post“ 600 Mitarbeiter in seinem Werk Cork in Irland entlassen. Dort werden die „iMacs“ und Power-Macs auch für den deutschen Markt hergestellt.
Nach Angaben von Apple Computer Deutschland bedeutet die Maßnahme aber keinerlei Änderung für das hiesige Geschäft: „Wir haben die Fertigung an einen anderen Partner vergeben, der weltweit für uns produzieren wird. Namen nennen wir grundsätzlich nicht“, erklärt Unternehmenssprecherin Theresa Wermelskirchen. Die irische Zeitung nennt LG Electronics als neuen Macintosh-Produzenten.
Auch die Zahl von 600 Entlassungen will Apple so nicht stehen lassen: „Eigentlich sind es nur 50 feste Mitarbeiter, die gehen müssen. Der Rest sind Zeitarbeiter“, rechnet Wermelskirchen vor.
Kontakt: Apple Computer, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple entläßt 600 Mitarbeiter in Irland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *