Connectix erneuert Playstation-Emulator für Macs

Neue Programmversion ist die Antwort auf Klage von Sony

Der Streit um die Virtual Game Station von Connectix geht weiter. Das Programm ermöglicht es, Videospiele für die Sony Playstation auch auf G3-Macintosh-Rechnern laufen zu lassen. Nachdem Sony eine Klage wegen Urheberrechtsverletzung eingereicht hat, antwortete die Firma jetzt mit der neuen Version 1.1 der umstrittenen Software.
„Wie haben diese Möglichkeit erfolgreich und über Jahre ohne Probleme im PC-Bereich angeboten, und wir wollen das Recht des Kunden, sie auch im Playstation-Markt zu nutzen, verteidigen“, sagte Connectix-Chef Roy McDonald.
Die Virtual Game Station ist kompatibel zu allen G3-Systemen inklusive Desktops, PowerBooks und „iMacs“, allerdings nicht zu älteren Macs mit G3-Upgrade-Karten. Connectix stellte das Programm auf der Macworld in San Francisco vor und verkaufte innerhalb kurzer Zeit alle Kopien. Eine Liste mit über 100 Spielen, die genutzt werden können, ist unter www.virtualgamestation.com einzusehen.
Connectix hat sich in der Mac-Welt einen Namen mit Produkten wie Virtual PC, Surf Express Deluxe, RAM und Speed Doubler gemacht.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Connectix erneuert Playstation-Emulator für Macs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *