AT&T will Worldnet an @Home verkaufen

"Wall Street Journal": Zweitgrößter US-Internet-Zugangsanbieter wird abgestoßen

Der amerikanische Telefonriese AT&T zieht in Betracht, seine komplette Internet-Abteilung zu verkaufen. Wichtigster Teil davon ist Worldnet, der mit 1,3 Millionen Kunden nach America Online (AOL) zweitgrößte Internet-Zugangsanbieter der USA.
Auch einen Abnehmer hat AT&T schon gefunden: Der Breitband-Anbieter @Home soll Worldnet für eine Milliarde Dollar in eigenen Aktien übernehmen. Das berichtet das „Wall Street Journal“. Nach Informationen der Zeitung ist der Worldnet-Verkauf an die Genehmigung der Federal Communications Commission (FCC) für die Übernahme des Kabel-Providers TCI (Communications Inc.) durch AT&T geknüpft.
Damit spinnt AT&T sein feines Geflecht aus Tochterfirmen und übernommenen Unternehmen weiter: TCI besitzt eine Mehrheit an @Home, das erst in dieser Woche die Suchmaschine Excite übernommen hat.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AT&T will Worldnet an @Home verkaufen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *