Intel investiert in Samsung

100 Millionen Dollar in Wandelanleihen

Intel will 100 Millionen Dollar in das südkoreanische Elektronikunternehmen Samsung stecken. Die Investition soll in Form von Wandelanleihen erfolgen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit bei der Fertigung der nächsten Generation von Speicherchips auszubauen, sagte ein Sprecher.
Der Vertrag soll offiziell Anfang Februar unterzeichnet werden. Samsung will das Geld für die Direct-RDRAM-(Rambus Dynamic Random Access Memory)-Produktion, Anlagen und Testverfahren verwenden. Direct-RDRAM-Bausteine sind viermal so schnell wie die herkömmliche 100-MHz-SDRAM-Technik.
Der Deal muß noch von den Vorständen beider Unternehmen sowie von der koreanischen Regierung genehmigt werden. Im Oktober vergangenen Jahres hat Intel aus den gleichen Beweggründen bereits 500 Millionen Dollar in Micron Technology investiert.
Kontakt: Samsung Electronics, Tel.: 0180/5121213; Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel investiert in Samsung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *