Topware kauft Telefondaten von Telekom

Spart sich bei "D-Info 99" das Abtippen der Telefonbücher

Nachdem die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) auf Druck des Bundeskartellamts die Preise für ihre Telefonkunden-Datensätze senken mußte, kündigt die Firma Topware nun eine neue Telefonbuch-CD der „D-Info“-Reihe an. Erstmals sollen die zugrundeliegenden Daten dabei von der Telekom selbst stammen.
„Topware sieht sich in seiner seit Jahren vertretenen Position durch die jüngsten Entwicklungen bestätigt“, freut sich die Firma in einer Stellungnahme. Nun tippen nicht mehr Chinesen die Daten aus deutschen Telefonbüchern ab, denn das Unternehmen will jetzt direkt an der Quelle einkaufen. „Topware wird diesen Schritt schon deshalb machen, weil der Erwerb der Daten deutlich preisgünstiger ist als die aufwendige, manuelle Erfassung in China“, erklärt das Unternehmen.
„Wir arbeiten mit Hochdruck an einer ‚D-Info 99‘, die wir schnellstmöglich nach Erhalt der Daten veröffentlichen werden“, so Vorstandsmitglied Siegfried Sorg. Im Frühjahr 1999 solle die CD-ROM mit einer „früheren Versionen deutlich überlegenen Software“ herauskommen.
Kontakt: Topware, Tel.: 0621/48050

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Topware kauft Telefondaten von Telekom

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *