Debitel wird Internet-Zugangsanbieter

Debüt auf der CeBIT '99 / Börsengang noch in diesem Frühjahr

Die deutsche Telefongesellschaft Debitel steigt groß ins Internet-Geschäft ein. Dazu hat die Firma von Primus Online alle Internet-Basisdienste inklusive der Kunden übernommen. Primus Online ist ein Gemeinschaftsunternehmen der DaimlerChrysler-Tochter Debis AG und der Metro AG.
Zudem kauft Debitel das Netzwerk mit insgesamt 65 Internet-Einwahlknoten (sogenannten POPs) von der 100prozentigen Metro-Tochter Metronet. Damit können nach Angaben des Unternehmens über 85 Prozent der Bevölkerung den Dienst in einem ortsnahen Tarif erreichen.
Mit der Übernahme entsteht ein neues Unternehmen, die Debitel Network Services GmbH mit Sitz in Stuttgart. Der Startschuß für den neuen Dienst soll auf der weltgrößten Computermesse CeBIT `99 (18. bis 24. März in Hannover) fallen.
Die Telefongesellschaft Debitel, an der Debis 52,4 Prozent, die Metro Holding 35,5 Prozent, DIVAG (ein Joint-venture von Metro und der Deutschen Bank) zehn Prozent und Electronicpartner zwei Prozent Anteil halten, will zudem noch in diesem Frühjahr an die Börse gehen.
Kontakt: Debitel Hotline, Tel.: 0180/5123122

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Debitel wird Internet-Zugangsanbieter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *