First Telecom senkt Auslandstarife

Ab 1. Februar durchgehende Preise / Anmeldung und Mindestguthaben notwendig

Ab dem 1. Februar 1999 senkt First Telecom ihre Auslandstarife. In 38 Ländern, darunter die meisten europäischen Staaten, gilt dann ein einheitlicher Preis rund um die Uhr. Die bisherige Unterscheidung zwischen einem Standardtarif und einem Economy-Tarif entfällt. Telefonate nach Frankreich, Dänemark und Belgien, die früher im Standardtarif werktags von 8 bis 18 Uhr 69 Pfennige gekostet haben, sind ab 1. Februar ganztags für 35 Pfennige pro Minute zu haben.
„Nachdem wir Inlands- und Handy-Telefonate bereits seit einiger Zeit zu Niedrigpreisen anbieten, entlasten wir jetzt auch unsere große Kundengruppe der Auslandstelefonierer“, sagte Bernhard Pussel, Geschäftsführer der First Telecom.
First Telecom rechnet auch Auslandsgespräche sekundengenau ab. Das Unternehmen verlangt allerdings eine Anmeldung beim Call Center, wo man im voraus ein Mindestguthaben von 50 Mark einzahlen muß. Um zu telefonieren, wählt man sich unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800/8009201 oder 0800/3210800 ins Netz ein. Anschließend tippt man die gewünschte Telefonnummer ein.
Kontakt: First Telecom, Tel.: 0800/4560800

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu First Telecom senkt Auslandstarife

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *