Kabel New Media bleibt eigenständig

Schwedische Icon Medialab kauft Multimedia-Agentur doch nicht

Gerüchte, wonach die Hamburger Multimedia-Agentur Kabel New Media an die schwedische Firma Icon Medialab verkauft worden wäre, stimmen nicht. Der Gründer und Geschäftsführer der Firma, Peter Kabel, teilte mit, daß die Verhandlungen gescheitert seien: „Wichtige Fragen der Zusammenführung der beiden Unternehmen konnten in den seit circa drei Wochen laufenden Verhandlungen nicht befriedigend gelöst werden.“ Das Unternehmen behalte damit seine Unabhängigkeit.
Stattdessen führe die Firma jetzt Verhandlungen mit einer Gruppe von Privatinvestoren. Das Ergebnis werde „innerhalb der nächsten Tage“ erwartet. Noch in diesem Jahr will Kabel New Media an die Börse gehen.
Der Umsatz betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 10,5 Millionen Mark (Vorjahr: 5,3 Millionen). Mit 90 festangestellten Mitarbeitern arbeitet das Unternehmen unter anderem für Kunden wie die BMW AG, Dresdner Bank und Otelo.
Kontakt: Kabel New Media, Tel.: 040/4329690; Icon Medialab Deutschland, Tel.: 040/ 899030

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kabel New Media bleibt eigenständig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *