Microsoft bringt DirectX 6.1 SDK Gold-Beta

Neue Multimedia-Erweiterungen zum Download bereit

Microsoft (Wertpapierkürzel: MSF) hat die Version 6.1 des Entwickler-Kits für seine Multimedia-Systemerweiterung DirectX in einer „Gold“-Betaversion ins Netz gestellt. Anwender müssen allerdings die Seite premium.microsoft.com/directx/download.asp ansteuern und sich dort registrieren lassen. Auf der offiziellen DirectX-Page von Microsoft ist es noch nicht freigeschaltet.
Das SDK (Software Development Kit) 6.1 wird in drei Versionen angeboten: Als vollständiges DirectX 6.1 Golden SDK, als DirectX 6.1 Golden Run-Time Only sowie als DirectX 6.1 Golden Debug Run Time Only.
DirectX besteht aus einer Reihe von Programmierschnittstellen (APIs), um unter Windows 95 oder 98 beispielsweise 3D-Grafikkarten direkt anzusteuern und dadurch eine höhere Leistung zu erreichen. DirectX-Komponenten wie DirectDraw, Direct3D und DirectSound kontrollieren Multimedia-Elemente wie 2D- und 3D-Grafik oder Sound.
Grundlageninfos zur DirectX-Architektur vermittelt ein Tech-Talk-Artikel in PC Professionell 6/98.
Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft bringt DirectX 6.1 SDK Gold-Beta

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *