QXL bietet Privatleuten Auktionen im Netz

Ab sofort neuer Service des Online-Versteigerers

Privatpersonen und kleine Unternehmen oder Gewerbetreibende in Deutschland können ihre Produkte ab sofort über das Online-Auktionshaus QXL versteigern. Es ist nach eigenen Angaben Europas größtes Auktionshaus im Netz. Der neue Service sei in einer Beta-Phase erfolgreich getestet worden. In England hätten innerhalb der ersten drei Wochen nach dem Start 2000 Auktionen stattgefunden.
„Unsere Kunden sprechen uns schon seit Monaten immer wieder darauf an, ob wir ihnen nicht eine Plattform für eigene Versteigerungen schaffen könnten“, sagte Stan Laurent, europäischer Geschäftsführer des neuen Dienstes. „Private Online-Auktionen laufen in den USA seit einiger Zeit mit beachtlichem Erfolg, aber den europäischen Kunden stand bisher kein Dienst zur Verfügung.“
Ein „Treuhandservice“ von QXL soll Käufern und Verkäufern sichere Transaktionen garantieren: Auf ein sogenanntes „Anderkonto“ zahlt der Käufer mit seiner Kreditkarte ein, bevor der Verkäufer seine Ware verschickt. Erst wenn die Ware sicher und ordnungsgemäß beim Empfänger angekommen ist, wird die Kaufsumme aus dem Konto für den Verkäufer freigegeben.
Kontakt: QXL, Tel.: 0044/1819649400

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu QXL bietet Privatleuten Auktionen im Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *