Bei Streit ums Handy Nase ab

Mannheimer verlor Nasenspitze

Bei einem heftigen Streit um ein Handy hat ein 26jähriger Mannheimer seine Nasenspitze eingebüßt. Das meldet die Deutsche Presse-Agentur. Der Streit sei in einem Geschäft entbrannt, als der Mannheimer sich mit einem anderen Mann in die Wolle bekommen habe. Grund des Streits war nach Polizeiangaben, daß der Mann ein Handy von dem 26jährigen gekauft, aber nicht bezahlt hatte.
Der unbekannte Käufer sei dann urplötzlich aggressiv geworden und habe dem 26jährigen plötzlich die Nasenspitze abgebissen und sie anschließend im Laden ausgespuckt.
Der Verletzte übergab das Körperteil der Besatzung eines Krankenwagens. Ob die Nasenspitze wieder angenäht werden kann, ist noch ungeklärt, heißt es im Polizeibericht.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bei Streit ums Handy Nase ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *