Mobilcom will billige Handy-Tarife für alle einführen

Call-by-Call für Handy-Besitzer / Börnsen: "Da hat sich Schmid geschnitten"

Der Chef der Schleswiger Telefongesellschaft, Gerhard Schmid, will die Handy-Preise durch Call-by Call-Angebote senken. Gegenüber der „Bild am Sonntag“ sagte er: „Wir werden in diesem Jahr eigene Mobilcom-Tarife einführen, die tagsüber bei 39 bis 29 Pfennig liegen.“
Die Mobilcom wolle bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post Call-by-Call-Tarife beantragen. „Das Telekommunikationsgesetz sieht auch beim Handy das Call-by-Call-System vor“, so Schmid.
Doch die Mobilcom hat die Rechnung anscheinend ohne die Regulierungsbehörde gemacht. Deren Vizepräsident Arne Börnsen sagte: „Da hat sich Schmid geschnitten.“ Die bereits aktiven Netzbetreiber genössen einen Bestands- und Vertrauensschutz. Ein mögliches Datum für die Einführung von Call-by-Call bei Handys sei das Jahr 2002. Call-by-Call noch in diesem Jahr schließt Börnsen aus. Schmid hingegen meint: „Ich bin überzeugt, daß wir schon bald starten können – mit Sicherheit noch in diesem Jahr.“

Kontakt: Mobilcom, Tel.: 01805/191919

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilcom will billige Handy-Tarife für alle einführen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *