Hasbro bastelt an Spielen für Win-CE-Handhelds

Per E-Mail eine Partie Scrabble spielen

Der US-Spielehersteller Hasbro will aus Windows-CE-Handhelds Spielzeuge machen. Das kündigte das Unternehmen am Donnerstag an. Hasbro ist – abgesehen von Microsoft – der erste Entwickler von Spielen für die Windows-CE-Plattform.
Ab März wird es von Hasbro die Spielklassiker Scrabble und Monopoly, Trivial Pursuit und Slingo zu kaufen geben. Die Spiele sollen rund 30 Dollar kosten und sowohl in Geschäften als auch über die Website der Firma angeboten werden. Außerdem wird Hasbro im Februar drei „E-Mail-Spieleversionen“ auf den Markt bringen, elf weitere sollen dieses Jahr noch folgen.
Für 15 Dollar bekommt man dabei eine CD-ROM, die nur ein Spieler kaufen muß. Via E-Mail kann man Freunde dann zu einem Spielchen einladen. Der so zum Beispiel zu einer Partie Scrabble Eingeladene muß das Programm zunächst selbst herunterladen, was bei einem 28.8-Modem etwa zwanzig Minuten dauern soll. Dann kann das Spiel via-E-Mail beginnen. Die Mails werden über einen Hasbro-Server geleitet.
In Deutschland sollen die Spiele voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres herauskommen.
Kontakt: Hasbro Interactive, Tel.: 0521/966540

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hasbro bastelt an Spielen für Win-CE-Handhelds

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *