Auch Vodafone will Airtouch kaufen

Britisches Telefonunternehmen bietet 45 Milliarden Dollar

Nach Bell Atlantic will jetzt auch das britische Telefonunternehmen Vodafone das US-Mobilfunkunternehmen Airtouch kaufen. Für die Übernahme bieten die Briten ebenfalls rund 45 Milliarden Dollar. Das berichtet das Wall Street Journal. Am Montag hatte Bell Atlantic seine Kaufabsichten bestätigt.
Vodafone betreibt ein Mobilfunknetz in Großbritannien. Kooperationen bestehen in Frankreich, Schweden, den Niederlanden und Griechenland. Mit Air Touch würde es in die Märkte in Japan, Süd-Korea und Indien expandieren.
Bell Atlantic könnte andererseits sein Ostküsten-Netzwerk mit der Westküsten-Präsenz von Airtouch kombinieren, damit ein USA-weites Netzwerk schaffen und auf dem Mobilfunksektor den bisherigen Marktführer AT&T herausfordern. Bell Atlantic und Airtouch arbeiten bereits in einem Joint-venture mit dem Namen PrimeCo Personal Communications zusammen.
Keines der drei Unternehmen wollte zu den Gerüchten eine Stellungnahme abgeben.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auch Vodafone will Airtouch kaufen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *