SAP enttäuscht

Gewinn bleibt 1998 hinter Erwartungen zurück / Genaue Zahlen am 26. Januar

Der weltgrößte Hersteller von Standardsoftware SAP aus Walldorf gab für das Geschäftsjahr 1998 einen Gewinn bekannt, der deutlich hinter den Erwartungen der Anleger und der eigenen Geschäftsführung zurückgeblieben ist.
Im abgelaufenen Jahr hat demnach der Umsatz um gut 40 Prozent gegenüber 1997 auf 8,4 Milliarden Mark zugelegt. Der Gewinn vor Steuern sei aber nur um rund 15 Prozent gestiegen. Genaue Zahlen könnten allerdings erst am 26. Januar genannt werden.
Das Unternehmen hatte im Oktober für die ersten drei Quartale einen Umsatz von 5,9 Milliarden Dollar und einen Gewinn vor Steuern von 1,2 Milliarden Mark mitgeteilt. Schon damals hatten die beiden Vorstandssprecher Henning Kagermann und Hasso Plattner auf eine Verschlechterung der Geschäfte vor allem in Japan hingewiesen. Diese Entwicklung habe sich im vierten Quarttal nochmals verschlechtert. Geschäfte im Umfang von rund 200 Millionen Mark seien in den vergangenen drei Monaten geplatzt und hätten das Ergebnis belastet.
Kontakt: SAP, Tel.: 06227/340

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP enttäuscht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *