Macworld läutet 1999 ein

Yosemite und DVD-Tools werden voraussichtlich Highlights der Apple-Show

Mit einer Ansprache von „Interims“-Apple-Chef Steve Jobs beginnt heute die Macworld `99 in San Francisco. Obwohl sich das Unternehmen im Vorfeld bedeckt gehalten hat, gehen Beobachter dennoch davon aus, daß sie auf der Messe neue Macintosh-Modelle sowie Web- und DVD-Design-Tools sehen werden.
Apple wird auf der eigenen Show die Yosemite-Rechnersysteme vorstellen (ZDNet berichtete). Die neuen Power-Macs sind in erster Linie für die Video-Bearbeitung vorgesehen und werden voraussichtlich über schnellere G3-Prozessoren (300, 350 und 400 MHz), einen Systembus mit höherer Taktrate (100 MHz), 3D-Beschleuniger, das von Apples Internet-Heimrechner „iMac“ bekannte „ROM-in-RAM-Schema“ und eine neue I/O-Architektur verfügen.
Verschiedene Quellen mutmaßten, Apple wolle zudem neue Versionen der Multimedia-Software QuickTime sowie von Final Cut, einem Video-Bearbeitungs- und Effekt-Werkzeug, das im Frühjahr 1998 von Macromedia übernommen wurde, vorstellen.
Von Adobe wird eine neue Version von After Effects erwartet. Das Unternehmen erklärte bereits im Vorfeld der Show, Adobe Premiere 5.1, das nur auf Windows NT läuft, nicht zu bringen.
Mindestens vier Hersteller von Effekt-Plug-ins werden ihre Produkte der Öffentlichkeit präsentieren: Atomic Power will seine Evolution-Zusätze zeigen, ZaxWerks das 3D-Tool Invigorator, Photron USA ein neues Blue-Screen-Plug-in und Forge Technology die Version 2.0 des Freeform-Plug-in.
Astarte setzt in diesem Jahr ganz auf DVD und wird vermutlich gleich mehrere professionelle Werkzeuge für DVD-Authoring und -Produktion, wie den 5400 Dollar teuren DVDirector, vorstellen.
Neben Microsoft, das wohl den Internet Explorer 4.5 für das MacOS bringen wird, präsentieren noch Dutzende andere Hersteller ihre neuen Produkte.
Kontakt: Apple Computer, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Macworld läutet 1999 ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *