Arbeitsamt hat jetzt eine Million Bewerber im Netz

Arbeitgeber können Profile online einsehen

Mehr als eine Million Bewerberprofile haben die Arbeitsämter (www.arbeitsamt.de) in ihrem Arbeitgeber-Informations-Service (AIS) gespeichert. Das teilte die Bundesanstalt für Arbeit mit. Seit acht Monaten gibt es das bundesweite Angebot der Kurzbewerbungen im Internet.
Arbeitgeber können über das System geeignete Stellensuchende auswählen und mit ihnen Kontakt aufnehmen. Über das System können die Unternehmen den Arbeitsämtern auch schneller als zuvor aktuelle Stellenangebote übermitteln. „Zielgenaue Suchstrukturen erleichtern die Nutzung der tagesaktuellen Datenbanken“, freut sich das Amt in einer Presseerklärung.
Neben AIS gibt es noch zwei weitere Arbeitsamt-Angebote im Web: Zwischen 80000 und 100000 Nutzer rufen nach Angaben der Bundesanstalt täglich die Informationsangebote des Arbeitsamtes auf. Der Stellen-Informations-Service (SIS) hat zur Zeit rund 300000 Stellen aus Deutschland und dem europäischen Ausland im Angebot.
Im Ausbildungs-Stellen-Informations-Service (ASIS) im Internet, der vor drei Monaten gestartet ist, befinden sich 175000 freie Ausbildungsplätze.
Kontakt: Bundesanstalt für Arbeit, Tel.: 0911/1790

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Arbeitsamt hat jetzt eine Million Bewerber im Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *