Cybernet sieht rosa

Lizenz zum Telefonieren erhalten / 80 Millionen Mark Umsatz für 1999 angepeilt

Der am Neuen Markt der Frankfurter Börse notierte Internet-Zugangsanbieter (ISP) Cybernet Internet Services International hofft für das kommende Jahr auf einen Umsatz von 80 Millionen Mark. Im gerade ablaufenden Jahr werden es vermutlich nur 20 Millionen Mark sein.
Grund für den Optimismus: Die deutsche Tochter des Unternehmens, die Cybernet Internet-Dienstleistungen AG, hat am vergangenen Mittwoch von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post eine Lizenz zum Vermitteln von Telefongesprächen erhalten. Die Lizenz nach dem Telekommunikationsgesetz der Klasse 4 erlaubt es Cybernet, über das eigene Netz auch Sprachdienste anzubieten. Die Firma peilt einen Umsatz von 16 Millionen Mark allein mit Telefongesprächen an.
PC Professionell hat Cybernet und die Leistung anderer ISPs im März dieses Jahres verglichen.
Kontakt: Cybernet AG, Tel.: 0180/5234848

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cybernet sieht rosa

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *